Es begrüßt Sie der Trägerverein Lichtenrader Volkspark e.V.

 

1979 wurde die Bepflanzung durch eine Bürgerinitiative begonnen. Dank eines Gemeindekirchenratsbeschlusses der evangelischen Gemeinde Lichtenrade 1980 konnte das Gelände umgewidmet und als Grünfläche ausgewiesen werden. 1981 wurde der Verein gegründet, seit 40 Jahren kümmert sich der Trägerverein um Anlage, Pflege und Erhalt des Parks. Eine naturnahe Gestaltung und die Schaffung von Lebensräumen für heimische Tiere und Pflanzen ist unser Anliegen. Wir führen damit den womöglich weltweit einzigen Naturpark, in rein bürgerschaftlichem Engagement, ohne regelmäßige staatliche Unterstützung.

 

Von Bürgerinnen und Bürgern für Sie, seit 1981.

 

Möchten Sie auch das warme Gefühl spüren, etwas Gutes zu tun? Wir möchten gerne mehr Menschen mit unserer Begeisterung für unsere Arbeit anstecken. Schauen Sie, was wir alles tun und überlegen Sie nicht lange, ob etwas für Sie dabei ist. Machen Sie mit und wir sind bald gemeinsam mit Freude im Park.

Haben wir Ihr Interesse geweckt, dann melden Sie sich über lichtenradervolkspark@gmail.com an, rufen Sie einen der Vorstandsmitglieder (s.u. links auf dieser Seite) an oder besuchen Sie uns während der Arbeitszeiten im Park. Mittwochs oder sonnabends zwischen 9 und 13 Uhr sind wir (fast) immer vor Ort.

 

Gefällt Ihnen unsere Webseite? Über Anregungen und Fragen oder einfach eine Rückmeldung zu Ihrem Besuch oder unserer Webseite freuen wir uns. Bitte nutzen Sie das Kontaktformular ganz unten auf der Seite.

 

 

Was wir mit dem Geld gemacht haben

Gestern haben wir die Politik und unseren großzügigen Spender, den Geschäftsführer von Covisa mit Familie, Herrn Eversheim zur Besichtigung eingeladen. Unsere treuen und tatkräftigen Unterstützer Claudia Scholz und Stefan Piltz durften wir ebenfalls begrüßen.  Gunnar Thiem, als geschäftsführendes Vorstandsmitglied hieß die Gäste willkommen und führte sie zur Wildgehölzhecke mit vorgelagerter Wiese für deren Anlage wir im vergangenen Jahr BVV Sondermittel bekommen hatten. 

Am Norbert-Junge- Platz zeigten wir Herrn Eversheim, wie wir seine Spende verwendet haben.

Wir freuten uns sehr über den Besuch von Frau Schöttler (SPD) als stellvertretende Bügermeisterin und Stadträtin für Stadtentwicklung, Herrn Rainer Penk (Bündnis 90/Die Grünen) BVV, sowie Herrn Marco Luczak (CDU) MdB. Die Gäste zeigten sich sehr interessiert an unserer Arbeit und wir hatten Gelegenheit zu spannenden Gesprächen, in deren Verlauf wir uns der Unterstützung aller versichern konnten.

Auch bedanken möchten wir uns bei Frau Martina Zander-Rade (Bündnis90/Die Grünen, stellvertretende BVV Vorsitzende, die uns trotz anderer Termine besucht hat. Sie ist uns mit ihrem Rat und Unterstützung eine wirklich große Hilfe, auf die wir nicht verzichten können.

Herzlichen Dank auch an alle Vereinsmitglieder, ohne deren Hilfe der schöne Tag nicht möglich gewesen wäre.

Vielen Dank liebe Claudia auch für deine Fotos, die du uns zur Verfügung stellst.

Können wir Sie für unsere Arbeit begeistern?

Neben der praktischen Arbeit im Park, bei der wir unseren Bestand pflegen, durch unsere Ideen den Park gestalten und neue Lebensräume im Kleinformat schaffen, leisten wir auch Bildungsarbeit. Wir erläutern bei Führungen unseren Gästen und Besucher:innen die Bereiche im Park und schaffen Bewußtsein für Natur und Umwelt. In Zukunft werden wir das verstärken und haben mit dem Quartiersmanagement Nahariyastraße dabei einen starken Partner. Nicht zuletzt durch unsere Gemeinschaft vollbringen wir Großes, obwohl wir nur ein Dutzend sind. Haben wir Ihr Interesse geweckt? Dann vereinbaren Sie doch einen Kennenlerntermin mit uns. Wir freuen uns auf anregende Gespräche und über Ihre Ideen.

Die Wildgehölzhecke mit vorgelagertem Wiesenstreifen im ersten Sommer

So sieht die neue Hecke in spe heute aus. Alle Sträucher haben den Winter gut überstanden und haben Knospen bzw. schon Blätter ausgetrieben. Achim hat mit der dringend notwendigen Bewässerung begonnen. Die Holzschnitzelschicht dient dem Halten der Feuchtigkeit im Boden. Das Shreddern der umgefallenen Bäumen hilft uns hier. Dadurch haben wir ausreichend Mulch zur Verfügung. Wenn wir Wiesen mähen oder Unkraut jäten, verwenden wir auch das zum Mulchen der Fläche. Die Bewässerung in der Jahreszeit verlangt Arbeitseinsatz in den Abendstunden und wir müssen Mehrarbeitsstunden leisten.

Der Palisadenzaun ist gebaut. Der Wiesenstreifen ist knapp 2m breit und blüht gerade sehr schön. Wir hoffen, dass unsere Besucher:innen und ihre Hunde die Fläche nicht betreten. 

Für Kinder: Baumerkennspiel

Achim und Lennart haben in mehrwöchiger Arbeit ein neues Projekt vollendet. Ein Rahmen wurde gebaut, Baumstücke mit Rinde aufgehängt und mit herausziehbaren Ästen beschriftet. Zum Draufstehen für die Kleinen gibt es Trittstämme davor. Wir sind begeistert. Was meinen Sie? Schreiben Sie uns!

Langer Tag der Stadtnatur 2022- Lieblingsplatzführung

Juli im Lichtenrader Volkspark

Zum Vergrößern, die einzelnen Fotos anklicken.

 

 

Ein Platz für Norbert Junge

Über 40 Jahre gibt es den Trägerverein Lichtenrader Volkspark e.V. "Am 10.6.1981 unterschrieb Norbert Junge im Bezirksamt Tempelhof den Pachtvertrag für unseren Park", so beschreibt es Erika Ladwig, die seit 40 Jahren Mitglied ist. Im Vorfeld hat er sich stark gemacht, damit der Park überhaupt entstehen konnte. Auch die Partnerschaft mit dem Landkreis Cham ist ihm zu verdanken. Das war uns Grund genug, einen Platz im Volkspark nach ihm zu benennen. Nachdem am Samstag, den 12.6.2021 seine beiden Söhne Christian und Thorsten, Familie und Freunde zur Einweihung des Platzes gekommen waren, geht es nun darum den Platz dauerhaft, möglichst pflegeunaufwändig aber hübsch zu begrünen. Dank einer Spende der Fa. Covisa haben wir das Geld dafür. Doris, Erika, Karin und Kristina haben begonnen, alles vorzubereiten.

Rund zweihundert Pflanzen wurden gepflanzt. Möglichst rund ums Jahr soll etwas blühen. Wir hoffen, dass es uns gelingt.

Die Linken Tempelhof-Schöneberg im Volkspark

Am 08.09.2021 besuchte uns die Ortsgruppe der Linken aus Tempelhof- Schöneberg mit ihrem Direktkandidaten für den Bundestag, Alexander King im Volkspark. Wir wurden reich beschenkt, mit Kuchen, Blumen und einer Geldspende. Dafür ganz herzlichen Dank!

Beim gemeinsamen Rundgang durch den Park entspannen sich erste Gespräche, die später bei Kaffee und Kuchen vertieft wurden. Es war ein schönes Nachmittag, an dem auch viel gelacht wurde. Wir freuen uns darauf, Euch bald einmal wieder begrüßen zu dürfen.

Am 27.08.2021 besuchte uns die CDU im Volkspark

Es besuchten uns Herr Luczak (MdB), Herr Zander (MdA), Herr Liesener (BVV) und Herr Kliem (Ortsverband Lichtenrade). Beim Gang durch unseren Park nutzten die Aktiven des Trägervereins die Gelegenheit, den Politikern unsere neuesten Projekte vorzustellen und über anstehende Maßnahmen zu sprechen. Unterstützungsmöglichkeiten wurden erfragt und es kam zu freundlichen Gesprächen in harmonischer Atmosphäre. Vielen Dank für Ihren Besuch!

Laufgruppe der Grünen Tempelhof- Schöneberg

Am 1.8.2021 durften wir die Laufgruppe der Grünen Tempelhof- Schöneberg mit dem Kandidaten für das Amt des Bezirksbügermeisters, Jörn Oltmann und der Kandidatin aus Lichtenrade für das Abgeordnetenhaus, Tanja Prinz im Volkspark begrüßen. Ein paar Fotos entstanden während der kurzen Laufpause vor unserer Trockenmauer. Ein kurzer, aber anregender Austausch mit den Teilnehmer*innen fand statt. Wir bedanken uns für den Besuch und freuen uns auf ein Wiedersehen.

Artenvielfalt auch im Lichtenrader Volkspark

Kleine Tiere werden leicht übersehen, im Vorübergehen. Dass ein Blick darauf sich lohnt, mögen diese Fotos demonstrieren. Durch Anklicken kann man sie groß sehen.

Von links oben nach rechts unten: Blattwespe, eine winzige Spinnenart, Himbeerkäfer, Blattschneiderbiene, rote Mauerbiene, Märzfliege,  Fleischfliege,  asiatischer Marienkäfer, gemeine Feuerwanze, Aurorafalter, (Männchen), Frühlings-Seidenbiene, Langhornbiene, Feld-Blattwespe, Glanzrüssler, Spannerraupe, Schnellkäfer,  7-Punkt-Marienkäfer,  C-Falter, Gespinstmotten Raupennest, scharlachroter Feuerkäfer, schwarzer Marienkäfer, Pelzbiene, Krabbenspinne und Ackerhummel.

Durch das Stehenlassen von Wildpflanzen wie z.B. Brennesseln (auf ihr entwickeln sich rund 50 Schmetterlingsarten) haben wir mittlerweile Tagpfauenaugen, Bläulinge, kleiner Fuchs und Kaisermantel im Park. Sie sind nur so flatterig, dass wir sie bisher nicht fotografieren konnten.

Müllentsorgung im Lichtenrader Volkspark

Jahrzehntelang war es ein ungelöstes Problem: die Vereinsmitglieder mussten den öffentlichen Müll privat entsorgen. Dank an drei unserer Aktiven Karin, Gunnar und Dieter, die sich der Sache angenommen haben.

Wir haben jetzt von unserer Bezirksbürgermeisterin, Frau Schöttler eine private Spende erhalten, die uns für ein Jahr eine schwarze 240l Mülltonne finanziert.

Ganz großes Dankeschön an  Frau Schöttler.

Frau Melanie Kühemann- Grunow hat soeben eine Spende für das zweite Jahr der Entsorgung zugesagt. Herzlichen Dank auch an Sie, Frau Kühnemann!

Wir hoffen auf  weitere Unterstützung durch die neue Stadträtin Frau Ellenbeck, um diese Tonne auf Dauer vom Bezirksamt bezahlt zu bekommen.

Die Berliner SPD im Lichtenrader Volkspark

Heute haben uns Frau Schöttler, Bezirksstadträtin mit Frau Kühnemann (MdA) und Herr Kühnert (MdB) besucht. Wir sind gemeinsam in entspannter Atmosphäre durch unseren Park spaziert. Dabei konnten wir den Politiker:innen unsere Arbeit präsentieren und haben Zusagen für die Unterstützung unserer Arbeit erhalten. So hat Frau Schöttler angeregt, für die geplante Wildgehölzhecke am westlichen Ende der Festwiese BVV Sondermittel zu beantragen, um uns bei der Finanzierung der Hecke unter die Arme greifen zu können. Diesen Vorschlag haben wir gerne aufgegriffen und in die Tat umgesetzt. Jetzt hoffen wir auf Bewilligung des Geldes. 

Danke für den Besuch und kommen Sie gerne wieder!

Von der Wabe bis zum Honig

Unser Imkerlehrling Kristina weist uns den Weg: In dieser Holzhütte duftet es nach Honig und Blumenwiese. Davor stehen links die gefüllten Waben in den Kunststoffkisten. Rechts sieht man leere Bienenkästen. In der Hütte werden zunächst die Waben mit einer extra Gabel von den Wachsdeckeln befreit.  Dann werden die Wabenrähmchen in die Zentrifuge gestellt und durch Schleudern vom Honig befreit. Durch den Ablaufstutzen kann er anschließend über ein Sieb in große Eimer gefüllt werden. Wer will, kann den Volksparkhonig bei uns zu den Arbeitszeiten (Mi und Sa 9-13:00 Uhr) erwerben.

Lebensräume im Lichtenrader Volkspark

Trockenmauer, Igelburg, Sandplatz, Käferhöhle, Streuobstwiese, Waldrandbiotop und  Wildgehölzhecke (Das Beispielfoto unten zeigt, wie sie mal aussehen soll) an der Stirnseite der Festwiese bieten unterschiedlichen Insektenarten, Reptilien, Vögeln und Kleinsäugetieren Unterschlupf und Nahrung. Wir versuchen möglichst artenreiche Säume und Krautschichten anzulegen, in denen vor allem einheimische Blühpflanzen und Gräser wachsen können. Gemäht wird schonend mit der Sense und max. 2 mal im Jahr.

Schöne Entdeckung

Am Samstag, den 31.8.2019 von Dieter Genz im Volkspark entdeckt und auch im Jahr 2020 und 2021 sind sie wieder da gewesen:

Der Bergmolch (Ichthyosaura alpestris), Weibchen in Landtracht, ca 10 cm groß. Damit haben wir auch Amphibien im Volkspark.

Der Bergmolch besitzt eine aquatische Lebensweise, was so viel heißt wie: sind die Bedingungen günstig, lebt er im Wasser. Doch Bergmolche sind sehr anpassungsfähig und können bei trockener Witterung, z.B. unter feuchten Baumstämmen entsprechende Trockenperioden überdauern. In feuchten Nächten kommen sie aus ihren Verstecken, um zu jagen. Regenwürmer, Käfer, Asseln und andere kleine Tiere der Bodenregion stehen bei ihm auf der 'Speisekarte'. Im Flachland beginnt die aktive Phase nach der Überwinterung sehr zeitig. Schon Ende Februar / Anfang März machen sich die Bergmolche auf, um zu Gewässern in der Nähe zu wandern. (Quelle: http://www.amphibien-reptilien.com)

Wie der Park vor 40 Jahren aussah

Vergleichen Sie markante Stellen mit heute! Es hat sich viel getan und das Aussehen der gesamten Gegend hat sich völlig verändert.

Kontakt

Vorstand:

 

Gunnar Thiem (Organisation) 

mobil (0173) 601 55 79

es_ist_ich-gunnar@web.de

Bernd Förster (Technik)

mobil (0176) 823 78 001

BerndGarten@googlemail.com

Sie möchten einen Termin ausmachen oder eine Frage stellen?